Internationalität

Die internationale Verflechtung und Globalisierung des täglichen Wirtschaftslebens schafft auch mit Blick auf wirtschaftsstrafrechtliche Fragestellungen erhebliche Herausforderungen. Gerade in Wirtschaftsstrafsachen wirken die Strafverfolgungsbehörden unterschiedlicher Länder zusammen. Dieses koordinierte Vorgehen verlangt aber auch auf Verteidigerseite eine gemeinsam abgestimmte und grenzüberschreitend einheitlich umgesetzte Vorgehensweise. Aufgrund der jeweils nationalen Besonderheiten – insbesondere auch im Umgang mit den lokalen Verfolgungsbehörden – ist eine Einbeziehung örtlicher Sozietäten für eine optimale Vertretung dabei regelmäßig unverzichtbar.

Mit der ROXIN Alliance gründete die Sozietät daher ein globales Netzwerk entsprechender Rechtsanwaltskanzleien. Die ROXIN Alliance verbindet heute Wirtschaftsstrafrechtsexperten aus über 30 Ländern. Die Partner der Roxin Alliance kooperieren dabei nicht alleine im Rahmen grenzüberschreitender Strafverteidigung. Darüber hinaus ermöglicht das Netzwerk mit seinen Mitgliedern auch die multinationale Unternehmensberatung aus wirtschaftsstrafrechtlicher Sicht und damit vor allem den Bereich länderübergreifender Criminal Compliance.

Seit 2012 ist die ROXIN Alliance zudem Mitglied des durch die Weltbank initiierten Global Forum on Law, Justice & Development in Washington D.C. (USA).

Mehr Informationen zur ROXIN Alliance und ihren Mitglieder erhalten Sie hier.