Bucerius Law School verleiht den ROXIN-Preis 2021 für herausragende akademische Leistungen

Im Rahmen des wirtschaftsstrafrechtlichen Gesprächskreises der Bucerius Law School wurde der diesjährige Roxin-Preis für herausragende akademische Leistungen verliehen.

Am 2. November 2021 fand an der Bucerius Law School eine weitere Ausgabe des wirtschaftsstrafrechtlichen Gesprächskreises statt. Zum Auftakt der Veranstaltung hielt Professorin Dr. Anna Helena Albrecht einen Vortrag zum Thema „Flucht aus der Garantenstellung“. Einen Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Verleihung des Roxin-Preises, der für herausragende wissenschaftliche Arbeiten im Wirtschaftsstrafrecht verliehen wird.

Diesjähriger Preisträger des Roxin-Preises ist Prof. Dr. Kilian Wegner, der die aus der strafrechtlichen Fachsäule der Bucerius Law School bestehende Jury mit seiner Arbeit zum Thema „Transnationale Sanktionsverfahren gegen Verbände: Transnationaler Geltungsbereich, Mehrfachverfolgung, grenzüberschreitende Sanktionsvollstreckung“ überzeugen konnte. Verliehen wurde ihm der Preis von Dr. Oliver Sahan, Rechtsanwalt und Managing Partner der Kanzlei ROXIN Rechtsanwälte Part mbB. In seiner Laudatio lobte Dr. Oliver Sahan die herausragende Weise, mit der wissenschaftlich komplexe Fragestellungen mit einem bedeutsamen Praxisbezug in der Arbeit vereint wurden.